100 kleine Freuden auf dem Weihnachtsmarkt

Geschrieben von Claudia Schäfer.

„Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.“

Dieses Zitat von Carl Hilty nahmen sich einige SMV-Mitglieder (SMV steht für Schüler-Mit-Verantwortung) der Realschule Marktheidenfeld zu Herzen. Schon bei einer Versammlung im Oktober entstand die Idee, die Vorweihnachtszeit zu nutzen und der Marktheidenfelder Bevölkerung eine kleine Freude in der hektischen Vorweihnachtszeit zu bereiten.

535 € für die unterfränkischen Schullandheime

Geschrieben von Martin Glückert.

Für das Schullandheimwerk Unterfranken sammelten äußerst fleißig die Schülerinnen und Schüler aus den 5. und 6. Klassen der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld. Dieses Jahr konnten 535 € zusammengetragen werden. Alle Sammler erhielten einen Buchpreis als kleines Dankeschön. Das gesammelte Geld hilft den Erhalt und den weiteren Ausbau der Schullandheime zu unterstützen.

Fördern durch Vorlesen

Geschrieben von Martin Glückert.

Thomas Koch (links) und Matthias Heuft boten hier den Zuhörern der 5a mit „Finn remixed“ ein besonderes Lesevergnügen.

Auch unsere Schule beteiligte sich wie jedes Jahr am bundesweiten Vorlesetag, der jeweils am dritten Freitag im November stattfindet. Die Deutsch-Lehrkräfte Thomas Koch und Matthias Heuft lasen in jeder 5. Klasse jeweils eine Stunde aus dem Buch „Finn remixed“ von Oliver Uschmann vor. Dabei bereiteten die beiden den Text so auf, dass sie den humorvollen und spannenden Inhalt in Dialogen und mit ihrem schauspielerischen Talent präsentieren konnten. Die Fünft-Klässler genossen sichtlich das Vorlesen als Zeit der Wertschätzung und Aufmerksamkeit.

Verhalten bei bei ungünstigen Witterungsbedingungen

Geschrieben von Bernhard Eckert.

Besonders in den Wintermonaten kann es vorkommen, dass durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse die Sicherheit des Schulweges und der Schülerbeförderung nicht mehr gewährleistet ist.

Wie Sie sich in diesen Fällen verhalten sollen, lesen Sie bitte hier.

Nachhaltiger Genuss statt des schnellen Kicks

Geschrieben von Martin Glückert.

Die Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit bot unseren Schülerinnen und Schülern wieder ein interessantes und vielfältiges Programm. Biologielehrer Peter Hartmann lud zusammen mit dem Klimaschutzbeauftragen des Landkreises, Michael Kohlbrecher, einige Referenten der Energieagentur Unterfranken e. V. in die Schule ein. Alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen konnten dann den ganzen Vormittag drei Workshops durchlaufen.

Feuer machen ohne Feuerzeug

Geschrieben von Birgit Oppmann.

Gesunder und abwechslungsreicher Ausgleich zum Lernen ist wichtig. Deshalb wurde der fleißigen Talentklasse 8E in der Woche der Nachhaltigkeit und Gesundheit unter der Leitung von Schulpsychologin Birgit Oppmann und Konrektor Matthias Schmitt ein besonderes „Zuckerl“ serviert. Bei schönstem Wetter inmitten einer wunderschönen Natur lernten unsere Schüler und Schülerinnen am Freizeitplatz in Kreuzwertheim wie man mit den Kenntnissen unserer Urahnen mit einfachen Naturmaterialien Feuer machen kann.

Sicherheitstraining der Realschüler

Geschrieben von Melanie Marshaus.

Bei einem Aktionstag an der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld erfuhren die Schülerinnen und Schüler der fünften Jahrgangsstufe, dass richtiges Busfahren gelernt sein muss und dann keineswegs gefährlich ist. Turit Träger-Wiener, Sicherheitsbeauftragte vom Main-Spessart-Nahverkehr des Landratsamts, gestaltete zusammen mit Helmut Freudenberger von der Polizei und der Firma Grasmann einen lehrreichen Vormittag für die neuen Schüler.

Umfangreiches Programm für 16 Gäste aus Pobiedziska

Geschrieben von Marcus Meier.

Polnische Schüler und ihre Lehrerinnen besuchen Marktheidenfeld

Ein abwechslungsreiches Programm erlebten Schülerinnen und Schüler aus dem polnischen Pobiedziska. Die insgesamt 16 jungen Leute waren mit ihren Lehrerinnen Joanna Dydak-Trela und Grazyna Winiarska in der Woche vom 24.9 bis zum 28.9. für einen Schüleraustausch zu Gast in Marktheidenfeld.

Neue Lehrer an der Realschule

Geschrieben von Martin Glückert.

Zu ihrem Dienst an der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld wurden diese Woche neun neue Lehrkräfte begrüßt. Darunter befinden sich zwei Referendare. Gegenwärtig besuchen 697 Schülerinnen und Schüler die Realschule, das ist einer mehr als im Vorjahr. Damit ist der Schülerrückgang endgültig gestoppt. Laut Aussage von Realschuldirektor Schanzer ist langfristig sogar mit einer Erhöhung der Schülerzahlen um 10 % zu rechnen.