Tag der offenen Tür

Geschrieben von Melanie Marshaus.

Viele interessierte Besucher folgten der Einladung der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld, als diese im Rahmen des „Tags der offenen Tür“ vergangene Woche ihre Pforten öffnete und sich den neuen Fünftklässlern sowie deren Eltern vorstellte.

Der Tag mit spannenden Einblicken, einem bunten Programm und viel Wissenswertem stellte sich als voller Erfolg heraus. Faszinierende Experimente boten dabei die Fachschaften Physik, Chemie und Biologie. So lockte die Chemieshow wieder zahlreiche Zuschauer an.

Risiken des Smartphones

Geschrieben von Martin Glückert.

Das Thema Medienerziehung konzentriert sich in den letzten Jahren zunehmend auf den richtigen Umgang mit dem Smartphone. Denn 94% aller Jugendlichen besitzen dieses Kommunikationsmittel. Es stellt unbestritten die beliebteste Freizeitbeschäftigung unter jungen Menschen dar. Dabei spielt das Telefonieren kaum eine Rolle mehr, sondern die Nutzung von YouTube, WhatsApp, Facebook, Instagram oder Snapchat. Natürlich sind mit der Nutzung auch Probleme verbunden. Sie betreffen das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern sowie zwischen Eltern und Kindern. Aber noch viel öfter treten Konflikte zwischen den Jugendlichen selbst auf. Hier braucht es klare Spielregeln. Grund genug für Johannes Martin, dem Fachbetreuer für Informationstechnologie an der Staatlichen Realschule eine Woche der Medienkompetenz zu organisieren.

Geografiewettbewerb

Geschrieben von Martin Glückert.

Bereits zum siebzehnten Mal wetteiferten Deutschlands Schülerinnen und Schüler beim Wettbewerb „Diercke Wissen 2017“ um den Titel des bundesweit besten Geografieschülers. Clemens Hitzler aus der Klasse 9a der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld hat die ersten zwei Hürden gemeistert und sich als Schulsieger für den Landesentscheid in Bayern qualifiziert.

Ausbildungsberufe vorgestellt

Geschrieben von Martin Glückert.

 Berufskunde ist ein Schwerpunkt in der 9. Klasse der Realschule. Neben der Einzelberatung durch den Berufsberater gibt es auch einen schulinternen, berufskundlichen Tag. Markus Stengel, der Berufsberater der Agentur für Arbeit in Lohr, richtete diesen Tag ganz nach den Wünschen der Schüler aus und lud eine Vielzahl an Betrieben ein. Jeder Neuntklässler durfte sich dabei für die Präsentation zweier Firmen entscheiden.

Tag der offenen Tür

Geschrieben von Bernhard Eckert.

Am 9. März ist es wieder so weit: Die Staatliche Realschule Marktheidenfeld öffnet die Türen. Ab 17 Uhr haben Sie Gelegenheit, sich das Schulhaus und das Angebot der Schule anzusehen. Nutzen Sie die Möglichkeit, unsere Schule noch besser kennen zu lernen. Um 19 Uhr folgt die Informationsveranstaltung zur Aufnahme in die Jahrgangstufe 5 für das Schuljahr 2017/18 in der Aula. Während dieser Zeit werden die Kinder von den Tutoren der Realschule betreut.

Begeisterung für Französisch

Geschrieben von Martin Glückert.

Einen besonderen Besuch stattete Anaïs Tremblayes interessierten Schülerinnen und Schülern der Realschule ab.

Sie ist die neue Europäische Freiwillige im Partnerschaftsreferat Unterfranken. Ihre Aufgabe ist es die französische Sprache und Kultur zu vermitteln und Sympathien zu wecken. Dies tat sie auch engagiert im Rahmen des Projektes „Salut tout le monde“. Auf Einladung von Französischlehrerin Cornelia Noack half Anaïs Tremblayes den Sechstklässlern bei der anstehenden Entscheidung, ob für sie das neue Wahlpflichtfach Französisch in Frage kommt.

Verhalten bei bei ungünstigen Witterungsbedingungen

Geschrieben von Bernhard Eckert.

Besonders in den Wintermonaten kann es vorkommen, dass durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse die Sicherheit des Schulweges und der Schülerbeförderung nicht mehr gewährleistet ist.

Wie Sie sich in diesen Fällen verhalten sollen, lesen Sie bitte hier.

Von Katastrophen lernen

Geschrieben von Martin Glückert.

 Begeistert zeigten sich die 5. Klassen der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld, als sie in das Lehr-Lern-Labor der Universität Würzburg eingeladen wurden. Denn die Geographie Didaktik am Campus Nord bot allen vier Klassen einen Tag voller spannender Experimente an. Da war es auch nicht schlimm, wenn die Schule bzw. Uni bis in den späten Nachmittag dauerte. Die Dozenten Thomas Amend und Dr. Helmer Vogel führen dieses Geographie-Projekt seit fünf Semestern mit unterschiedlichen Themen durch. Dieses Mal unter dem Oberthema „Naturkatastrophen“.

Robo-Knights fahren nach Regensburg

Geschrieben von Bernhard Eckert.

Am Freitag, den 13. Januar drehte sich in der Turnhalle der Wolffskeel Realschule alles um Roboter. Dort fand der Regionalentscheid der First Le­go Lea­gue statt. Das diesjährige Thema lautet: Animal Allies. Die Mini-Roboter mussten deshalb unter anderem einen Lego-Hai samt Becken transportieren und Pandas aus Bausteinen auswildern. Bei dem Wettbewerb gibt es außerdem einen theoretischen Teil. Die Teams müssen einen Forschungsauftrag erledigen, der innovative Ideen bei der Verbesserung des Zusammenlebens zwischen Mensch und Tier zum Thema hat. Zwei Teams konnten sich für die nächste Runde qualifizieren. Die Robo-Knights erreichten den 2. Platz und freuen sich am 18. Februar in Regensburg zeigen zu können, was ihr gebauter Roboter alles kann.