Festakt zum Jubiläum

Geschrieben von Bernhard Eckert.

Bei einem Festakt in der Aula wurde am 14. Juli 2016 an die Gründung unserer Realschule vor 50 Jahren erinnert. Konrektor Ewald Kohler blickte zurück auf die 1960er Jahre als eine Zeit des Wandels, des Wettlaufs der damaligen Supermächte im Weltraum und der Musik der Beatles. Im Anschluss lud Matthias Schmitt ehemalige Schüler und Mitarbeiter zu einer Gesprächsrunde ein. Karlheinz Lamprecht als Ministerialbeauftragter für Unterfrankens Realschulen, stellte in seiner Festrede fest, dass die ganze Stadt und der Sachaufwandsträger Landkreis Main-Spessart stolz auf diese Schule sein könnten.

Die Realschule verbinde Allgemeinbildung und berufliche Vorbereitung in besonderer Weise. Wie als Beweis ließen Schüler und Lehrer einen Roboter vorfahren, sodass Schulleiter Dieter Schanzer dem Ministerialbeauftragten ein maschinell eingeschenktes Bier einschenken konnte. Landrat Thomas Schiebel und Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder sprachen Grußworte und versprachen, sich für eine Sanierung der Schule einzusetzen. Die Lehrer Birgit Budich und Martin Glückert blickten mit einer Präsentation von 50 Bildern aus 50 Jahren auf die Schulgeschichte zurück. Sie erinnerten an besondere Leistungen im Sport, im Sozialwesen, in der Robotik oder im Schultheater. Mit einem Segensgebet von Dekan Hermann Becker und Pfarrer Bernd Töpfer klang der Festakt aus.