Weihnachtsabend der Realschule

Geschrieben von Melanie Marshaus.

Ein festliches und besinnliches Programm füllte die Aula der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld am diesjährigen vorweihnachtlichen Abend bis auf den letzten Platz. Bei den Gästen und auch den Akteuren steigerte die erfolgreiche Veranstaltung die Freude auf das bevorstehende Weihnachtsfest.


Unter der Mitwirkung von vielen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften gelang es den beiden Hauptorganisatoren, Verena Martin und Eva-Maria Gobleder, ein abwechslungsreiches und attraktives Bühnenprogramm, bestehend aus weihnachtlichen Geschichten und Gedichten, Tanzdarbietungen und verschiedenen Musikstücken, auf die Beine zu stellen. Die Moderation des Abends übernahmen die beiden Schülerinnen Isabel Kuhn und Lorena Ruppe aus der achten Klasse.

Mit gekonntem Charme führten sie durch das Programm. Mit kleinen Streichen erheiterten die beiden Engel Emilia Senger und Anna Berkthold (Klasse 6b) das Publikum.
Musikalisch umrahmt wurde der vorweihnachtliche Abend durch die Schulband (Johannes Jaklin) und das Bläserensemble (Eva-Maria Gobleder) sowie die A capella-Gruppe „Out of shape“ (Thomas Koch, Beate Riedel). Beide Gruppen demonstrierten unter anderem mit Stücken wie „Dream a little dream“, „80 Millionen“, „This Town“, „Es werd scho glei dumpa“ und „Hallelujah“ ihr Können. Erstmals auf der großen Bühne stand auch der in diesem Schuljahr ins Leben gerufene Schulchor unter der Leitung von Eva-Maria Gobleder. Die gesangliche Qualität wurde mit den Stücken „Wir haben seinen Stern gesehn“, „Let it go“ und „Flashlight“ unter Beweis gestellt. Alle Gruppen wurden den ganzen Abend über für ihre intensive Probenarbeit mit langanhaltendem Applaus belohnt.
Weitere Highlights des Programms waren ein französischer Sketch „Cendrillon dans un nouveau look“ der Klasse 8e unter der Leitung von Cornelia Noack, der Song „Best Christmas of our life“ der Klasse 6d, der mit einer Powerpoint-Präsentation auf Weihnachten einstimmte, der Schulsong der Klasse 5b (Leitung: Emma Jörg) und der Auftritt der Klasse 7b zusammen mit der A capella-Gruppe zu „Happy Xmas“. Instrumental zeigte Miriam Wysotzki (Klasse 10e) auf der Querflöte zusammen mit Johannes Jaklin am Klavier ihr großes Können.
Natürlich durfte auch in diesem Jahr die Tanz-AG unter Leitung von Verena Martin nicht fehlen. Eine Schwarzlichtaufführung verzauberte das Publikum. Und so jagte ein Höhepunkt den nächsten: Während eine Gruppe der Klasse 5c/d den Weihnachtsimpuls „4 Kerzen“ setzte, überzeugte die Klasse 5d mit dem Spielstück „Die Weihnachtsmaus“ (Leitung: Julia Christ bzw. Friedericke Biernat). Schulleiter Dieter Schanzer formulierte einen Weihnachtswunsch für alle Gäste.
Während der Pause und auch über den restlichen Abend verteilt, war wieder bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Die Fachschaft Hauswirtschaft zauberte zusammen mit vielen Schülerinnen und Schülern weihnachtliche Köstlichkeiten, aber auch kleine Geschenke auf den Tisch. Erstmals beteiligte sich die Robotik-AG mit selbst erstellten Weihnachtshäusern. So konnte sich der ein oder andere noch mit Weihnachtsgeschenken eindecken.
Spätestens bei dem abschließenden „Fröhliche Weihnacht überall“, das alle Beteiligten zusammen auf der Bühne intonierten, waren am Ende alle anwesenden Gäste, Schüler und Lehrkräfte endgültig auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt.