Luisa Losereit gewinnt Vorlesewettbewerb

Geschrieben von Martin Glückert.

Voller Spannung verfolgten die ca. 110 Sechstklässler in der Aula der Realschule den diesjährigen Vorlesewettbewerb. Dabei unterstützten einige ihre Klassensieger mit bunt gestalteten Fan-Plakaten.

Die Vorleser mussten sich in zwei Runden beweisen. Beim ersten Durchgang lasen die Schüler aus einem selbst ausgewählten Buch vor, das sie auch kurz präsentierten. Im Anschluss daran mussten sie ihre Lesefähigkeit anhand eines unbekannten Textes unter Beweis stellen, indem sie eine Detektivgeschichte aus der Jugendbuchserie „Die drei ???“ zum Besten gaben.

Das Rennen machte Luisa Losereit (6b). Sie konnte die Jury mit ihrer Darbietung für sich gewinnen, indem sie durch flüssiges Lesen und eine ausdrucksvolle Textgestaltung überzeugte. Als Zweite ging Nadine Liebler hervor (6d), gefolgt von Maria Mohr (6a) und Lena Mahler (6c), die sich den dritten Platz teilten.

Für die objektive Bewertung der Leseleistung waren Anja Knoll und Aline Ziemann-Heusler als Vertreterinnen der Buchhandlungen Buchpavillon und Bücherparadies verantwortlich. Sie sponserten auch die Preise für die Sieger. Weitere Teilnehmer der Jury waren die Deutschlehrer Angela Spahn und Matthias Heuft.