Drängeln und Schubsen verboten

Geschrieben von Martin Glückert.

 

„Busfahren ist nur dann gefährlich, wenn ihr nicht wisst, wie ihr euch richtig im und vor dem Bus verhalten müsst“, erklärte Turit Träger-Wiener, die Sicherheitsbeauftragte der Nahverkehrsgesellschaft des Landkreises Main-Spessart. Sie bot in Zusammenarbeit mit der Firma Grasmann und der Polizei vergangenen Freitag allen 5. Klässlern der Staatlichen Realschule in Marktheidenfeld ein Sicherheitstraining an.

Neue Lehrer an der Realschule

Geschrieben von Martin Glückert.

Sieben neue Lehrkräfte treten in dieser Woche ihren Dienst an der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld an. Gegenwärtig besuchen 720 Schülerinnen und Schüler die Realschule, das sind nur 11 weniger als im Vorjahr. Der demographische Wandel mit seinen sinkenden Geburtenzahlen trifft die Realschule weniger als zu erwarten wäre. Das liegt auch an den vier starken Eingangsklassen, die insgesamt 112 Fünftklässler zählen.

Ein Tag in Magic Manchester

Geschrieben von Martin Glückert.

Statt Englischvokabeln zu pauken, erprobten alle Fünftklässler der Staatlichen Realschule ihre Englischkenntnisse in „Magic Manchester“. Aus Stühlen, Tischen, Bändern, kunstvoll gestalteten Plakaten und vielen anderen Hilfsmitteln entstand in kurzer Zeit eine englische Stadt.

2880 Arbeitsstunden geleistet

Geschrieben von Götz Hintze.

Am 16.7 empfingen 36 Schülerinnen und Schüler durch die Vertreterin des Landratsamtes Frau Stumpf ihr EMIL Zertifikat. EMIL bedeutet "engagierter Mensch im Landkreis" und ist ein Projekt, das sich auf Teilnehmer der Jahrgangsstufe 9 beschränkt. Die Schülerinnen und Schüler leisten dabei innerhalb eines Jahres 80 Arbeitsstunden auf freiwilliger Basis in einer sozialen Einrichtung im Landkreis ab.

S. O. S. an der Schule

Geschrieben von Martin Glückert.

Sehr abwechslungsreich und humorvoll erlebte das Publikum in der Aula der Marktheidenfelder Realschule die Premiere des Musicals S. O. S. (Save our Souls). Die Schultheatergruppe unter Leitung von Herrn Thomas Koch und Frau Veronika Kehl verstand es, das von den Schülern selbst entwickelte und geschriebene Stück kurzweilig und spannend zu inszenieren.

Helfen durch zuhören

Geschrieben von Martin Glückert.

Die schockierenden Nachrichten über das Erdbeben in Nepal sind mittlerweile in weite Ferne gerückt. Die zahlreichen Probleme aufgrund dieser Naturkatastrophe konfrontieren die Menschen vor Ort jedoch täglich und hautnah. Das war Grund genug für die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule etwas für die betroffenen Menschen in den Erdbebenregionen zu tun und 900€ an die Nepalhilfe Kulmbach zu spenden.

Neue Marbot-Minis fertiggestellt

Geschrieben von Melanie Marshaus.

Seinen Höhepunkt feierte das Roboterprojekt „Marbot-Mini“ der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld. Nach monatelanger Arbeit können sich die beteiligten Schülerinnen und Schüler der achten Klassen über einen funktionierenden Roboterarm freuen. Das Projekt rückt erneut die gelungene Zusammenarbeit der Firmen Warema, Schneider Electric und Procter & Gamble in den Mittelpunkt.

Känguru der Mathematik

Geschrieben von Bernhard Eckert.

Alle Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen nahmen im 19. März am Känguru-Wettbewerb teil. Dieser internationale Mathematik-Wettbewerb findet stets großen Anklang und hat deutschlandweit etwa 900.000 Teilnehmer.

Bei diesem Wettbewerb sind innerhalb von 75 Minuten insgesamt 30 Aufgaben mit jeweils 5 vorgegebenen Lösungsmöglichkeiten zu bearbeiten. Vorsicht: Simples Raten führt bei Ankreuzen einer falschen Antwort zum Punktabzug, so dass jedes Kreuz reiflich überlegt sein will.

Abschlussball an der Realschule

Geschrieben von Martin Glückert.

Zum traditionellen Abschlussball der neunten Klassen fanden sich am vergangenen Wochenende in der Realschule über 100 bestens gekleidete junge Männer und Frauen ein. Sie zeigten ihre Tanzkünste im Discofox, Cha Cha Cha, Rumba, Walzer, Foxtrott, Jive und Linedance. Dem abendlichen Vergnügen gingen neun Nachmittage intensiven Trainings mit der Tanzschule Herzog voraus.