S. O. S. an der Schule

Geschrieben von Martin Glückert.

Sehr abwechslungsreich und humorvoll erlebte das Publikum in der Aula der Marktheidenfelder Realschule die Premiere des Musicals S. O. S. (Save our Souls). Die Schultheatergruppe unter Leitung von Herrn Thomas Koch und Frau Veronika Kehl verstand es, das von den Schülern selbst entwickelte und geschriebene Stück kurzweilig und spannend zu inszenieren.

Helfen durch zuhören

Geschrieben von Martin Glückert.

Die schockierenden Nachrichten über das Erdbeben in Nepal sind mittlerweile in weite Ferne gerückt. Die zahlreichen Probleme aufgrund dieser Naturkatastrophe konfrontieren die Menschen vor Ort jedoch täglich und hautnah. Das war Grund genug für die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule etwas für die betroffenen Menschen in den Erdbebenregionen zu tun und 900€ an die Nepalhilfe Kulmbach zu spenden.

Neue Marbot-Minis fertiggestellt

Geschrieben von Melanie Marshaus.

Seinen Höhepunkt feierte das Roboterprojekt „Marbot-Mini“ der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld. Nach monatelanger Arbeit können sich die beteiligten Schülerinnen und Schüler der achten Klassen über einen funktionierenden Roboterarm freuen. Das Projekt rückt erneut die gelungene Zusammenarbeit der Firmen Warema, Schneider Electric und Procter & Gamble in den Mittelpunkt.

Känguru der Mathematik

Geschrieben von Bernhard Eckert.

Alle Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen nahmen im 19. März am Känguru-Wettbewerb teil. Dieser internationale Mathematik-Wettbewerb findet stets großen Anklang und hat deutschlandweit etwa 900.000 Teilnehmer.

Bei diesem Wettbewerb sind innerhalb von 75 Minuten insgesamt 30 Aufgaben mit jeweils 5 vorgegebenen Lösungsmöglichkeiten zu bearbeiten. Vorsicht: Simples Raten führt bei Ankreuzen einer falschen Antwort zum Punktabzug, so dass jedes Kreuz reiflich überlegt sein will.

Abschlussball an der Realschule

Geschrieben von Martin Glückert.

Zum traditionellen Abschlussball der neunten Klassen fanden sich am vergangenen Wochenende in der Realschule über 100 bestens gekleidete junge Männer und Frauen ein. Sie zeigten ihre Tanzkünste im Discofox, Cha Cha Cha, Rumba, Walzer, Foxtrott, Jive und Linedance. Dem abendlichen Vergnügen gingen neun Nachmittage intensiven Trainings mit der Tanzschule Herzog voraus.

Ökumenischer Jugendkreuzweg

Geschrieben von Melanie Marshaus.

Der traditionelle „Ökumenische Jugendkreuzweg“ der Staatlichen Realschule und des Balthasar-Neumann-Gymnasiums lockte auch in diesem Schuljahr wieder viele interessierte Schüler sowie Lehrkräfte sich am frühen Morgen des letzten Schultags vor den Osterferien gemeinsam auf den Weg zu machen. In diesem Jahr starteten etwa 150 Schülerinnen und Schüler beider Schulen um sechs Uhr um gemeinsam zu beten und dem Tod Jesu zu gedenken.

Über 600 € für die unterfränkischen Schullandheime

Geschrieben von Martin Glückert.

Äußerst fleißig sammelten die Schülerinnen und Schüler aus den 5. und 6. Klassen der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld für das Schullandheimwerk Unterfranken. Dieses Jahr konnten über 600 € zusammengetragen werden. Schon letztes Jahr stellte die Realschule ihr Engagement unter Beweis, als sie das drittbeste Sammelergebnis innerhalb der unterfränkischen Realschulen erzielte.

Neben einem kleinen Dankeschön für die Sammler gibt es für die Schülerinnen und Schüler noch eine zusätzliche Motivation: Das gesammelte Geld hilft den Erhalt und den weiteren Ausbau der Schullandheime zu unterstützen.

Realschule öffnet ihre Türen

Geschrieben von Martin Glückert.

Die Realschule Marktheidenfeld öffnete ihre Türen für viele interessierte Eltern, deren Kinder eine weiterführende Schule besuchen möchten. Kinder und Eltern fanden ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot vor. Denn die einzelnen Fächer stellten sich durch Ausstellungen, durch Tanz und  Videopräsentationen, zahlreiche Rätsel- und Puzzleaufgaben, durch Bastelarbeiten sowie Experimente vor.  

First Lego League Tunier

Geschrieben von Daniel Cura.

Am 16. 01. 2015 fand das Regionalturnier der First Lego League in der Turnhalle der Wolffskeel-Realschule Würzburg statt. Veranstalter war die Firma Brose.

Bei diesem Turnier soll der Roboter in 150 Sekunden möglichst viele von 14 einzelnen Aufgaben auf einem etwa Tischtennisplatten-großen Tisch selbstständig lösen. Diese Aufgaben sind weltweit gleich. Das Thema in diesem Jahr war „Modernes Lernen“. Die Schüler haben seit September einen Roboter entwickelt und programmiert. In vielen Nachmittagsstunden wurde nun ausprobiert, trainiert und verbessert.